cropped-AlsterPanorama.jpg

Der Hamburger Immobilien-markt aktuell

Die jüngsten Entwicklungen der Hamburger Immobilien-preise zeigen, dass Hamburg nach wie vor zu den deutschen Metropolen zählt, die die höchsten Preise für Immobilien erzielen konnten. Der Preiszuwachs hat sich allerdings deutlich abgeschwächt. Im Durchschnitt sind die Preise für Einfamilienhäuser aus dem Bestand um 5,5% und die Preise für Eigentumswohnungen um 5% gegenüber 2014 gestiegen. In unserem Preisspiegel Hamburg finden Sie die aktuellen Verkaufspreise in den einzelnen Stadtteilen. Die Quadratmeterpreise sind unterteilt nach Preisen für Einfamilienhäuser, Preisen für Eigentumswohnungen und Grundstückspreisen, denen die Bodenrichtwerte für immobilien Hamburg zugrunde liegen.

Grundstückspreise und Quadratmeterpreise 2016 in Hamburg

Die überwiegend positive Entwicklung der Immobilien-preise gilt jedoch nicht für alle Hamburger Stadtteile. In einfachen Lagen wie Altengamme waren Preisrückgänge zu verzeichnen, ebenso im Hamburger Umland. Hingegen haben beispielsweise die Preise für Eigentumswohnungen im ehemaligen Arbeiterviertel Altona mittlerweile so angezogen, dass dieser Stadtteil in der Wohnlageneinwertung von einer einfach/mittleren Lage zu einer guten Wohnlage aufgestiegen ist.Auch bei den Grundstückspreisen in Hamburg hat sich der Preisauftrieb fortgesetzt, da das Angebot an attraktiven Flächen nicht mit der Nachfrage standhalten konnte. Die Preise stiegen hier binnen eines Jahres um 6 %. Im Preisspiegel finden Sie die Entwicklungen der Quadratmeterpreise in 93 Hamburger Stadtteilen auf Basis der lokalen Bodenrichtwerte.

 

Immobilien in Hamburg

 

top