Teilkasko oder Vollkasko? Was brauche ich?

Die Frage ob Teilkasko oder Vollkasko lässt sich pauschal nicht beantworten.

Grundsätzlich sollte der Umfang des Versicherungsschutzes in einer vernünftigen Relation zu Alter und Wert des Fahrzeugs stehen. Der Rat vieler Experten, ab einem Fahrzeugalter von vier Jahren die Vollkasko- in eine Teilkaskoversicherung umzuwandeln, stimmt deshalb nur bedingt. Richtig ist, dass die Kosten für eine Teilkasko im Kfz-Vergleich zur Vollkasko in der Regel abnehmen.

Teilkasko vs. Vollkasko: Was ist versichert?

Sowohl die Teilkasko als auch die Vollkasko ersetzen Schäden am eigenen Fahrzeug. Die Teilkaskoversicherung reguliert Schäden, die durch Brand, Explosion, Diebstahl, Haarwild, Marderbisse, Glasbruch, Kurzschluss und höhere Gewalt verursacht wurden. Die Vollkaskoversicherung übernimmt darüber hinaus die Absicherung von Schäden, die durch Vandalismus, Fahrerflucht oder einem selbstverschuldeten Unfall am eigenen Fahrzeug entstehen können. Die Höhe der Prämien errechnet sich anhand bestimmter Merkmale – etwa dem Wohnort, dem Fahrzeugtyp und der Schadenfreiheitsklasse.

Wann sich der Verbleib in der Vollkasko lohnt

Doch es gibt Ausnahmen. Wer viele Jahre ohne Schaden geblieben ist, sollte den Verbleib in der Vollkasko erwägen. Der Grund: In der Vollkasko erfolgt die Prämienberechnung anhand der Schadenfreiheitsklasse, in der Teilkaskoversicherung jedoch nach festen Beitragssätzen. Mit jedem unfallfreien Jahr sinkt deshalb die Vollkasko-Prämie. Haben Sie sich bereits eine günstige Schadenfreiheitsklasse „erfahren“, ist die Versicherungsprämie in der Vollkasko meist nur unwesentlich höher als in der Teilkasko – und das bei einem Plus an Leistungen. Unter Umständen kann eine Vollkasko sogar günstiger sein – nämlich dann, wenn ein hoher Schadenfreiheitsrabatt vorliegt und sich die Typklasse des Fahrzeugs in Voll- und Teilkasko gravierend unterscheidet.

Eine Vollkasko ist auch dann sinnvoll, wenn das versicherte Fahrzeug nach vier Betriebsjahren noch immer einen hohen Zeitwert besitzt. Hat das Auto schon einige Jahre auf dem Buckel, genügt der Schutz in der Teilkasko.

top